Kurse für Sekundarstufe 1

Für alle auf dieser Seite gelisteten Kurse zeigt unser Onlineanmeldesystem alle freien, möglichen Termine an.

Aufgrund der Sanierungsarbeiten können die EnergieStadt-Kurse momentan nur in einem Teil des Kinder- und Jugendmuseum stattfinden und wurden daher angepasst.

Einige pädagogische Programme im Bereich Klimabildung können kostenfrei bzw. kostenreduziert angeboten werden.

Online Veranstaltungen für Schulklassen

Auf unserem Padlet sind darüber hinaus viele Anregungen für den Unterricht zum Klimaschutz im Klassenraum zu finden:

Padlet

Kontakt:

Gelaende:
02171 7349949

E-Mail

EnergieStadt:
02171 7349918

E-Mail

Energie

Sonnenwerkstatt

Ein Erlebnisprogramm des Kinder- und Jugendmuseums EnergieStadt

Die Schülerinnen und Schüler entdecken auf unserem Erlebnisgelände die Nutzung von Solarzellen. Dabei finden sie heraus, welche Kraft die Sonne hat und wie die Menschen die Kraft der Sonne nutzen können. Anschließend arbeiten sie mit Solarbausätzen. Sie können die einzelnen Bauteile Solarzelle, Motor und Kabel auf verschiedene Weise kombinieren und so ein Fahrzeug konstruieren, das mit Solarenergie fährt und auf diese Weise das Klima schont.
Schwerpunkt: Erneuerbare Energien und Klimawandel

Mehr Infos: 02171 73499-18
Klasse: 5 bis 6
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 5 Euro pro Schüler*in

Das Programm kann unter bestimmten Bedingungen durch das Projekt Klimabildung NRW kostenfrei bzw. kostenreduziert angeboten werden. Weitere Informationen hier.

Hier zur Buchung

Hier zur Buchung für energieLux Schulen

 

Klimaschutz durch Wasserkraft

Ein Erlebnisprogramm des Kinder- und Jugendmuseums EnergieStadt

Geheimnisvolle Flaschen mit Botschaften führen die Schüler*innen durch die Burg Ophoven und das Gelände. Dabei lernen sie, dass Energie überall ist – in der Steckdose, im Kraftwerk, in uns bei jeder Bewegung und auch in der Natur. Eine Flaschenpost führt an den Bach, wo sie mit Hilfe von Wasserrädern, Turbinen und Wasserbahnen erleben, dass auch Wasser voller Energie steckt.

Mehr Infos: 02171 73499-18
Klasse: 5 und 6
Dauer: 2 Stunden
Schwerpunkt: Erneuerbare Energien und Klimawandel
Kosten: 5 Euro pro Schüler*in

Hinweis: buchbar von April bis September.

Das Programm kann unter bestimmten Bedingungen durch das Projekt Klimabildung NRW kostenfrei bzw. kostenreduziert angeboten werden. Weitere Informationen hier.

Hier zur Buchung

Hier zur Buchung für energieLux Schulen

Klimawandel und Ressourcenschutz

Voll extrem! Der Wetterreport

Ein Erlebnisprogramm des Kinder- und Jugendmuseums EnergieStadt

Warme Winter und heiße Sommer? Spielt unser Wetter verrückt? In diesem Erlebnisprogramm erfahren die Schülerinnen und Schüler in einem interaktiven Wetterreport, was Extremwetter und Starkregen mit dem Klimawandel zu tun haben und erarbeiten gemeinsam Ideen, unser Klima jeden Tag aufs Neue zu schützen.

Mehr Infos: 02171 73499-18
Klasse: 5 bis 6
Dauer: 2 Stunden
Schwerpunkte: Klimawandel und Auswirkungen, anthropogene Einflüsse erkennen,  Ideen für mehr Nachhaltigkeit.

Das Programm kann unter bestimmten Bedingungen durch das Projekt Klimabildung NRW kostenfrei bzw. kostenreduziert angeboten werden.

In Kürze buchbar.

„KlimaGlück” im Stundenplan

Ein Erlebnisprogramm des Kinder- und Jugendmuseums EnergieStadt

In manchen Schulen Europas wurde Glück bereits als Unterrichtsfach eingeführt. Heute steht hier „KlimaGlück“ auf dem Stundenplan. Die Schülerinnen und Schüler lernen Menschen von anderen Kontinenten kennen und erhalten die Aufgabe, nach dem geheimnisvollen Glückscode zu suchen. Dabei erkennen sie, dass die Auswirkungen des Klimawandels die Lebensweise der Menschen weltweit beeinflussen können und dass damit auch deren persönliches Glück in Gefahr ist. Mithilfe des Glückscodes können die Schülerinnen und Schüler aber das Glück retten und zum Klimaschutz beitragen.
Schwerpunkte: Empathie für die Lebensbedingungen von Gleichaltrigen in unserer Welt, die Auswirkungen des Klimawandels auf verschiedene Lebensbereiche, Transfer auf das eigene Handeln

Mehr Infos: 02171 73499-18
Klasse: 5 bis 6
Dauer: 2 Stunden
Schwerpunkte: Empathie für die Lebensbedingungen von Gleichaltrigen in unserer Welt, die Auswirkungen des Klimawandels auf verschiedene Lebensbereiche, Transfer auf das eigene Handeln
Kosten: 5 Euro pro Schulkind

Das Programm kann unter bestimmten Bedingungen durch das Projekt Klimabildung NRW kostenfrei bzw. kostenreduziert angeboten werden. Weitere Informationen hier.

Hier zur Buchung zum normalen Preis

Hier zur Buchung für energieLux Schulen

 

Müll vermeiden und Müll trennen

Gelb, blau, grau – welches ist der richtige Eimer für den Müll? Warum soll ich überhaupt Müll trennen und warum ist es wichtig, Müll zu vermeiden? Nach diesem Kurs wissen alle Schüler*innen wie Ressourcenschutz geht – und bekommen dazu noch Tipps, damit die Tonnen gar nicht erst voll werden.
Hinweis: Der Kurs wird in der Schule durchgeführt.

Mehr Infos und Buchung unter gelaende@natugut-ophoven.de
Klasse: 5 und 6
Dauer: 60 Minuten
Schwerpunkte: Mülltrennung, Müllvermeidung
Verhaltensänderung: Recycling und Müllvermeidung

Kosten: 4 Euro pro Schüler*in für Leverkusener Schulen, kostenfrei für enrgieLux Schulen, 6 Euro pro Schüler*in für auswärtige Schulen,

 

Lebensräume

Leben im stehenden und fließenden Gewässer

Die Schülerinnen und Schüler entdecken die Vielfalt der Lebewesen im Teich und im Bach. Sie beobachten die Wassertiere in ihren Lebensräumen und vergleichen dabei die unterschiedlichen Lebensbedingungen in stehenden und fließenden Gewässern. Einige Tiere werden behutsam mit dem Kescher gefangen, um sie in kleinen Becken und mit Becherlupen genauer betrachten und bestimmen zu können. Dabei erfahren die Schülerinnen und Schüler auch eine Menge über die Fortbewegungsarten, die Atmung und das Fluchtverhalten der Tiere sowie über die ökologischen Zusammenhänge zwischen den Wassertieren und ihrer belebten und unbelebten Umwelt.
Buchung nur April – Oktober

Mehr Infos: 02171 73499-49
Klasse: 5 bis 10
Dauer: 3 Stunden
Schwerpunkte: Bestimmung Tiere im und am Wasser, Lebensweise der Tiere, Pflanzen am Gewässer, Bedeutung für den Lebensraum
Kosten: 4 Euro pro Jugendliche von Leverkusener Schulen, 6 Euro pro Jugendliche von auswärtige Schulen

Hier zur Buchung zum normalen Preis

Hier zur Buchung für Leverkusener Schulen

 

Lebensraum Boden

In diesem Kurs lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Bodenarten kennen. Das Programm ist deshalb auch für Geographiekurse geeignet. Aus biologischer geht es um die Bedeutung der Bodentiere für die Bodenqualität und das Pflanzenwachstum. Bodentiere werden beobachtet und bestimmt. Die Schüler entdecken Regenwürmer, Asseln, und Co. bei der Arbeit und lernen dabei die Grundlagen des Nährstoffkreislaufes kennen.
Buchung nur März – Oktober

Mehr Infos: 02171 73499-49
Klasse: 5 bis 10
Dauer: 3 Stunden
Schwerpunkte: verschiedenen Bodenarten, Bedeutung der Bodentiere für Bodenqualität und Pflanzenwachstum, Bodentiere beobachten und bestimmen, Grundlagen des Nährstoffskreislaufs
Kosten: 4 Euro pro Jugendliche von Leverkusener Schulen, 6 Euro pro Jugendliche von auswärtige Schulen

Hier zur Buchung zum normalen Preis

Hier zur Buchung für Leverkusener Schulen

 

Teambildung

Ein Team für die Zukunft!

Gemeinsam stark zu sein und an einem Strang zu ziehen ist ein tolles Gefühl! Ein gutes Team ist tragfähig und die Teilnehmenden fangen sich gegenseitig auf. Anhand von Methoden aus der Erlebnispädagogik lernen die Jugendlichen, sich selbst etwas zuzutrauen und anderen zu vertrauen, sich aufeinander zu verlassen und ihr Verantwortungsbewusstsein unter Beweis zu stellen. Gemeinsam finden sie Lösungen für zunächst unlösbare Aufgaben. Dieser Kurs richtet sich an Klassen oder Gruppen, deren Gefüge gefestigt werden soll. Im Vordergrund stehen dabei das Miteinander, Verantwortungsübernahme und Kommunikationsbereitschaft. Durch die gemeinsame Naturerfahrung wird die gegenseitige Wertschätzung in den Mittelpunkt gerückt.

Mehr Infos: 02171 73499-49
Klasse: 5 bis 10
Dauer: 3 Stunden
Schwerpunkte: soziale Kompetenz und Selbsterfahrung, Kooperationsspiele, Stärkung der Gruppengemeinschaft
Kosten: 4 Euro pro Schüler*in von Leverkusener Schulen, 6 Euro pro Schüler*in von auswärtige Schulen
Hinweis: Zieht euch warm an, denn unsere historischen Räume sind nur wenig beheizbar.

Hier zur Buchung zum normalen Preis

Hier zur Buchung für Leverkusener Schulen

 

Tiere

Mit Bienen in die Zukunft

Die Schülerinnen und Schüler fangen Bienen an Blüten, bestimmen und füttern sie. So gelangen sie zu der wichtigen Erkenntnis, dass sich Bienen und Blütenpflanzen zur Arterhaltung gegenseitig brauchen. Mit einer Baumrallye lernen sie wichtige bienenfreundliche Bäume kennen. Die enge Partnerschaft zwischen Bienen und Pflanzen bildet für uns Menschen eine unverzichtbare Lebensgrundlage, denn ohne die Bestäubungsleistungen gäbe es kaum noch Obst und Gemüse. Doch leider geht es den Bienen in letzter Zeit gar nicht gut. Mit einem Klassenspiel spielen die Jugendlichen das vernichtende Werk der Varroamilbe nach. Darüber hinaus lernen sie weitere vom Menschen verursachte Stressfaktoren kennen. Wir alle brauchen die Bienen für unsere Zukunft. Mit selbstgefertigten Seedballs bekommen die Teilnehmenden einfache Mittel an die Hand, um sich aktiv am Bienenschutz zu beteiligen. Zum Abschluss erhält die Klasse ein Sechseck aus Holz, um im eigenen Schulgelände einen bienenfreundlichen Baum zu markieren.
Buchung nur April – August

Mehr Infos: 73499-49
Klasse: 5 bis 8
Dauer: 3 bis 4 Stunden
Themenschwerpunkte: Gegenseitige Abhängigkeit von Bienen und Blütenpflanzen, Einblicke in das Leben eines Honigbienenvolkes, Einfluss des Menschen auf die Stressfaktoren der Bienen, sich aktiv am Bienenschutz beteiligen
Kosten: 4 Euro pro Jugendliche von Leverkusener Schulen, 6 Euro pro Jugendliche von auswärtigen Schulen

Hier zur Buchung zum normalen Preis

Hier zur Buchung für Leverkusener Schulen