###FONTSIZE_SELECTOR###
menu

 

Graslöwen machen sich stark für die Umwelt

„Mach dich stark für deine Umwelt!”, lautet die Devise des Graslöwen mit der grünen Mähne. Als sympathischer Umweltbotschafter der Deutschen Auslandsgesellschaft vermittelt er Kindern auf spannende und unterhaltsame Weise, was nachhaltige Entwicklung heißt. Die Kinder der offenen Ganztagsschule, die vom NaturGut Ophoven betreut werden, sind seit dem Jahr 2007 bei der Graslöwenaktion dabei und erleben im Laufe des Schuljahres zahlreiche Umweltabenteuer.

Auf dem NaturGut Ophoven, in der Schule oder zu Hause versuchen sie beispielsweise als „Energieagenten” Stromverschwendern auf die Spur zu kommen und Energie zu sparen. Die Graslöwen widmen sich aber auch anderen Themen, die mit Umweltschutz und ihrer Gesundheit zusammenhängen. Je nach Interessenlage können die Sechs- bis Zwölfjährigen wählen, ob sie etwas über Themen wie Abfall vermeiden, Artenschutz oder gesunde Ernährung erfahren wollen.

Alle Graslöwen erhalten zudem den Graslöwenclubausweis. Damit können sie das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt ein Schuljahr lang kostenfrei besuchen und sich auf diese Weise auch in ihrer Freizeit mit den Themen Umwelt und Energie beschäftigen. Der Graslöwe begegnet den Kindern aber nicht nur in der Schule. Er ist auch im Fernsehen zu sehen, im Rundfunk zu hören und auch auf Klassenfahrten anzutreffen. Infos dazu finden sich auf der Internetseite der DBU.

Das NaturGut Ophoven arbeitet seit 2003 mit verschiedenen Kindergruppen von offenen Ganztagsschulen zusammen. Zur Zeit sind es sechs Schulen aus Leverkusen und Langenfeld: GGS Waldschule, und Commeniusschule aus Leverkusen sowie KGS Paulusschule, GGS BrüderGrimm, GGS Götscher Weg und GGS Am Brückentor aus Langenfeld.

Ansprechpartnerinnen:
Ute Pfeiffer-Frohnert, Tel. 02171 73499-30
Cordula von der Bank, Tel. 02171 73499-31