###FONTSIZE_SELECTOR###
menu

 

BioBrotbox: Gesunde Ernährung für Schulkinder

Pate der BioBrotbox 2018 ist der renommierte Kabarettist Wilfried Schmickler. Der Förderverein NaturGut Ophoven freut sich sehr über die Zusammenarbeit.

Wer in der Schule fit sein will, braucht ein gesundes und reichhaltiges Frühstück. Doch leider startet die Hälfte aller Schulkinder ohne Vitamine und Co. in den Tag. Das NaturGut Ophoven beteiligt sich deshalb seit 2006 an der bundesweiten BioBiobrotbox-Initiative. Bei dieser Aktion wird Erstklässlern zur Einschulung eine Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht. In Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis erhalten jedes Jahr rund 5000 i-Dötzchen eine wieder verwertbare Frühstücksbox, gefüllt mit einer Möhre, Vollkornbrot, vegetarischem Aufstrich, Müsliriegel und mehr. Ziel ist die Kinder und Eltern für eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren, die gleichzeitig auch gut für die Umwelt ist.

Hintergrund der Biobrotbox-Aktion
Der Erfolgsweg des Biobrotbox-Netzwerkes für bewusste Kinderernährung begann 2002 in Berlin. Das Netzwerk „Bio-Brotbox” für gesunde Kinderernährung erreichte 2014 mit 75 lokalen Bio-Brotbox Initiativen und bundesweit rund 180.000 verteilten Boxen rund ein Viertel aller in Deutschland eingeschulten Erstklässler. Bei den Bio-Brotbox-Aktionen erhalten ABC-Schützen zur Einschulung wiederverwendbare gelbe Brotdosen mit Zutaten und Informationen zu einem gesunden Frühstück.
Die Bio-Brotbox-Aktionen werden in der Regel von breiten gesellschaftlichen Bündnissen ehrenamtlich organisiert und privatwirtschaftlich finanziert. Zahlreiche Unternehmen der Naturkostbranche und anderer Wirtschaftszweige zeigen mit der Beteiligung an BioBrotbox-Aktionen in ihrer Region soziales Engagement und setzen sich dafür ein, möglichst vielen Menschen Informationen zu bewusster Ernährung zu vermitteln. Link zur Bundesseite des Bio-Brotboxprojektes

Ansprechpartnerinnen:
Ute Pfeiffer-Frohnert, Tel. 02171/73499-30 und Cordula von der Bank, Tel. 02171/73499-31

 

Für Blitzmerker und Pausenclowns! - BioBrotBox 2018

Wilfried Schmickler übernimmt die Patenschaft

Ganz getreu dem diesjährigen Motto der BioBrotBox-Aktion „Für Blitzmerker und Pausenclowns” hat das NaturGut Ophoven den renommierten Kabarettisten Wilfried Schmickler für das Projekt gewonnen. Wilfried Schmickler ist in Leverkusen-Hitdorf geboren und ist der Stadt sehr verbunden. „Ich freue mich sehr, dass ich in diesem Jahr die Patenschaft für die BioBrotBox-Aktion übernehmen durfte. Mein erster Schultag ist schon sehr, sehr lange her. Aber auch schon damals durfte das Pausenbrot im Tornister nicht fehlen. Denn, wer in der Schule nichts isst, dem fehlt die Energie zum Lernen. Und ohne Energie, macht das Lernen einfach keinen Spaß.” informiert Wilfried Schmickler. Er ergänzt: „Hätte ich als kleiner Junge nicht jeden Tag meine Pausenbrote gegessen, würden mir heute nicht so viele gute Ideen einfallen, mit denen ich die Menschen zum Lachen und hoffentlich ein bisschen zum Nachdenken bringe. Am liebsten mochte ich auf meinen Broten: Käse mit Tomaten, Leberwurst mit Gewürz-Gurken und Schoko-Streusel mit Salat.”

In diesem Jahr bekommen in Leverkusen 1620 Erstklässler zum Schulstart eine wieder verwendbare Brotbox voll mit leckeren, ökologischen Naschereien überreicht. Zusammen mit den 2800 Schülern aus dem Rheinisch Bergischen Kreis sind es über 4420 Kinder, die so für eine gesunde Ernährung sensibilisiert werden sollen.

 

Erstklassig! - BioBrotBox 2017

5000 Boxen wurden gepackt und an alle Grundschulen in Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis verteilt

Auch in diesem Jahr bekamen alle Erstklässler zum Schulanfang eine wiederverwendbare Brotbox gefüllt mit leckeren, ökologischen Naschereien überreicht.

Getreu dem diesjährigen Motto der BioBrotBox-Aktion „Erstklassig” konnte das NaturGut Ophoven erstmals eine komplette erstklassige Mannschaft für das Projekt gewinnen: Die 1. Damen-Handballmannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen, die Werkselfen, mit ihrer Trainerin Renate Wolf unterstützen die diesjährige Aktion.

Oberbürgermeister Uwe Richrath und der Landrat Herr Dr. Tebroke sind sehr froh, dass es die BioBrotBoxAktion in unserer Region gibt.

Ute Pfeiffer-Frohnert ist im zwölften Jahr für diese Aktion verantwortlich: „Es ist toll, dass die Elfen in diesem Jahr die Patenschaft übernommen haben. Für die Leistungssportlerinnen spielt die gesunde Ernährung neben dem regelmäßigen Training eine besondere Rolle.” Ausdrücklich bedankt sie sich bei den vielen Partnern, die jedes Jahr die Aktion unterstützen wie auch der Fußballverein Bayer 04 Leverkusen.

Aktionsflyer Leverkusen

Aktionsflyer Rheinisch-Bergischer Kreis

 

Da simmer dabei! BioBrotBox 2016

DieBioBrotBox-Aktion feiert in Leverkusen in diesem Jahr ein rheinisches Jubiläum, die Aktion geht in das elfte Jahr.

Getreu dem diesjährigen Motto der BioBrotBox-Aktion „Da simmer dabei” konnte das NaturGut Ophoven mit Henning Krautmacher einen besonderen Paten für das Projekt gewinnen. Der Frontmann der Gruppe Höhner unterstützt die bundesweite BioBrotBox-Kampagne in seiner Heimatstadt Leverkusen und dem Rheinisch Bergischen Kreis (RBK).

Krautmacher ist in Schlebusch aufgewachsen und ist auf die Grundschule Morsbroicher Straße gegangen. „Ich habe direkt zugesagt, als ich gefragt wurde, der diesjährige Pate der BioBrotBox-Aktion zu werden, denn ich finde ein gesundes und leckeres Frühstück für Kinder so wichtig. Schon vor Jahren habe ich deshalb auch ein Butterbrotsong für eine Kindersendung geschrieben.” Krautmacher wollte beim Pressetermin zwar nicht seinen Song singen, rezitiert aber: „Damals, als ich noch ein kleines Kerlchen war, da hatt´s Tage, da lief alles quer. Dann ging ich zur Omma, die war immer für mich da. Bei Omma war alles halb so schwer – sie sagte: Bringt doch nix, immer alles schwarz zu sehen. Jetzt kriegste erst mal´n Butterbrot von mir…” Außerdem verrät er: „Ich koche gerne und gebe mir auch bei Butterbroten ganz viel Mühe: Salatblatt, Gurkensticks… und wenn etwas überbleibt, kein Problem, denn ich esse gerne die leckeren Hasenbrote.”

Auch in diesem Jahr bekommen in Leverkusen 1507 Erstklässler zum Schulstart eine wieder verwendbare Brotbox voll mit leckeren, ökologischen Naschereien vom Förderverein NaturGut Ophoven überreicht. Zusammen mit den 2700 Schülern aus dem RBK sind es über 4200 Kinder, die so für eine gesunde Ernährung sensibilisiert werden sollen.

Uwe Richrath, Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen: „Ich bin sehr froh, dass es die BioBrotBox-Aktion in unserer Stadt gibt. Es ist wichtig, dass unsere Kinder mit einem Frühstück in die Schule gehen und das von Anfang an lernen, dass Lebensmittel wichtig ist. Außerdem möchte ich mich ausdrücklich bei den Sponsoren bedanken, denn wir müssen als Stadt keinen Cent dazugeben!” Die BioBrotBox-Aktion wird in diesem Jahr zum 11. Mal vom Förderverein NaturGut Ophoven organisiert und von über 40 Sponsoren finanziert.

Aktionsflyer

 

Die gute Laune-Pause! BioBrotBox 2015

Ganz getreu dem diesjährigen Motto der 10. BioBrotBox-Aktion „Die gute Laune-Pause” konnte das NaturGut Ophoven einen besonderen Paten für das Projekt gewinnen. Entertainer und Multitalent Guildo Horn wird die BioBrotBox-Kampagne in Leverkusen und dem Rheinisch Bergischen Kreis unterstützen.

Auch in diesem Jahr bekommen wieder etwa 4300 Erstklässler in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis zum Schulstart wiederverwendbare gelbe Brotdosen mit leckeren Zutaten und Informationen zu einem gesunden Frühstück.

Guildo Horn, Entertainer und Multitalent: „Als Vater eines dreijährigen Kindes macht man sich Gedanken über das, was Kinder essen. Ich freue mich wirklich sehr der Pate der diesjährigen BioBrotBox-Aktion hier in Leverkusen zu sein. Ich komme schon seit 20 Jahren immer wieder gerne nach Leverkusen.” Verschmitzt fügt er hinzu: „Paten sollen ja auch gut aussehen und bei mir sieht man, was gute Ernährung für Haarwuchs und Aussehen ausmachen.” Besonders erfreut haben ihn die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 der Hugo-Kückelhaus-Schule, die mit ihm Fotos gemacht haben. Überzeugt sagt er:„Inklusion ist das Normalste von der ganzen Welt. Die Kinder schaffen bei mir gute Laune.”

Das NaturGut Ophoven nimmt in diesem Jahr bereits das zehnte Mal an der bundesweiten Aktion teil!

Aktionsposter

 

Rekordverdächtig! BioBrotBox 2014

In 2014 ist David Behre Pate der BioBrotBox-Kampagne in seiner derzeitigen Heimatstadt Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen-Kreis. Ungefähr 5200 Schülerinnen und Schüler bekommen zum Schulstart 2014 eine BioBrotBox überreicht. Frei nach dem Motto der diesjährigen Aktion „Rekordverdächtig!” hatte David Behre schon zu seiner eigenen Schulzeit immer ein ausgewogenes Bio-Frühstück dabei. Auch heute ist ihm eine gesunde Mahlzeit am Morgen wichtig. „Ich starte mit Volkornbrot und Müsli in den Tag.”, erklärt er.

Die im vergangenen Jahr vom Robert Koch Institut durchgeführte Studie „Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland” hat gezeigt, dass die allermeisten Kinder und Jugendlichen über eine gute bis sehr gute körperliche Gesundheit verfügen. Allerdings ist der Grad der Gesundheit stark abhängig von der sozialen Herkunft der Kinder. Deutlich wird diese Schere beim schweren Übergewicht der Adipositas, die bei sozial benachteiligten Jungen und Mädchen viel verbreiteter ist und in späteren Lebensphasen zu Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen führen kann. Dazu kommt, dass Kinder aus sozial benachteiligten Familien, speziell Mädchen, weitaus weniger Sport treiben als andere.

Aus diesem Grund freut sich das NaturGut Ophoven, dass der diesjährige Pate ein Sportler ist, der den Kindern Vorbild ist, wie man durch Willenskraft, Anstrengungsbereitschaft und gesunde Lebensführungen Höchstleistungen erreichen kann. „Ein gesundes Frühstück sollte auf keinem Ernährungsplan fehlen. Schon gar nicht bei Kindern. Denn ein ausgewogenes Essen am Morgen ist die Grundlage für einen guten Start in den Schultag”, sagte Ute Pfeiffer-Frohnert, die Leiterin der BioBrotBox-Aktion auf dem NaturGut Ophoven.

Bereits zum neunten Mal organisiert das NaturGut Ophoven die BioBrotBox-Aktion. Viele Unterstützter und Sponsoren aus den letzten Jahren sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei.

Aktionsflyer

 

Schmitz’ BrotBox ist gesund, lustig und lecker! BioBrotBox 2013

Komiker Ralf Schmitz ist der neue Pate der BioBrotBox-Aktion: Nach „Schmitz’ Katze” und „Schmitz’ Mama” könnte er sein neues Buch nun „Schmitz’ Brotbox” nennen. Denn wie das NaturGut Ophoven am Mittwoch, 8. Mai 2013, bekannt gab, übernimmt der Komiker, Schauspieler und Autor Ralf Schmitz in diesem Jahr die Patenschaft der BioBrotBox-Kampagne in seiner Heimatstadt Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen-Kreis. Knapp 5100 Schüler bekommen zum Schulstart 2013 eine BioBrotBox überreicht.

Frei nach dem Motto der diesjährigen Aktion „gesund + lustig + lecker = superschlau” hatte Ralf Schmitz schon zu seiner eigenen Schulzeit auf dem Landrat-Lucas-Gymnasium in Leverkusen immer ein ausgewogenes Frühstück im Rucksack dabei. Auch heute ist ihm eine gesunde Mahlzeit am Morgen wichtig. „Ich esse morgens ganz unterschiedliche Sachen, mal Müsli mit Soyamilch, oder Vollkorn-Brot mit Wurst aber auch mal eine Schüssel mit Cornflakes.”

„Ein gesundes Frühstück sollte auf keinem Ernährungsplan fehlen. Schon gar nicht bei Kindern. Denn ein ausgewogenes Essen am Morgen ist die Grundlage für einen guten Start in den Schultag”, sagte Ute Pfeiffer-Frohnert, die Leiterin der BioBrotBox-Aktion auf dem NaturGut Ophoven. „Wir sehen hier täglich, dass sich viele Eltern dessen nicht bewusst sind. Sie schicken ihre Kinder mit Süßigkeiten oder Chips in die Schule oder zu uns. Dem wollen wir mit der Aktion entgegen wirken”, führte sie weiter aus.

Bereits zum achten Mal organisiert das NaturGut Ophoven die BioBrotBox-Aktion. Viele Unterstützer und Sponsoren aus den letzten Jahren sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei.

Aktionsflyer

 

Zündstoff für Superhirne! BioBrotBox 2012

Unter dem Motto „Zündstoff für Superhirne” wurde dieses Jahr die Aktion BioBrotbox 2012 auf dem NaturGut durchgeführt. Die RTL-Moderatorin Janine Steeger übernahm in diesem Jahr die Patenschaft über die Initiative in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis. Die bekannte Fernsehmoderatorin betonte, dass sie sich freue, dieses tolle Projekt zu unterstützen, da für sie persönlich eine gesunde Ernährung einen sehr hohen Stellenwert habe: „Auch ich versuche mir meine Frühstücksbox jeden Tag gesund und lecker zu füllen und merke, dass mir das besser bekommt als das schnelle Essen unterwegs.” Die RTL-Moderatorin wird das NaturGut Ophoven in diesem Jahr bei weiteren Veranstaltungen und Projekten zum Thema Gesunde Ernährung unterstützen.

Ute Pfeiffer-Frohnert, Leiterin Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt betont zur diesjährigen Aktion: „Auch nach sieben Jahren BioBrotbox gehen immer noch ein Viertel der Kinder ohne Frühstück zur Schule. Es bleibt daher erforderlich, dass wir weitermachen und das Projekt ausweiten.” Die Idee der Biobrotbox findet in Deutschland weiter wachsend Freunde und Anhänger, die die Aktion in Städten und teilweise sogar ganzen Bundesländern durchführen.

Die Biobrotbox-Aktion in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis wird 2012 zum siebten Mal durchgeführt. Wie in den vergangenen Jahren bekommen zum Schulbeginn alle I-Dötzchen der Stadt Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis eine wiederverwendbare Brotbox, die ein Schulfrühstück enthält. Milch, Brot, Obst oder Müsli gehören zu einem vernünftigen Frühstück dazu. Marianne Ackermann, 1. Vorsitzende Förderverein NaturGut Ophoven betonte: „Als Lehrerin an einer Grundschule erfahre ich täglich wie wichtig das persönliche Gespräch über das gesunde Frühstück insbesondere mit den Eltern der Schulkinder ist.”

Leverkusens Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, Schuldezernent Marc Adomat und Dr. Hermann-Josef Tebroke, Landrat des Rheinisch Bergischen Kreises, sind in diesem Jahr wieder Schirmherren der Aktion. Viele Partner aus dem letzten Jahr haben ihre Hilfs- und Spendenbereitschaft bereits wieder zugesagt.

Aktionsflyer

 

1:0 für Deine Gesundheit! BioBrotBox 2011

Die Biobrotbox-Aktion in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis wird zum sechsten Mal durchgeführt. In diesem Jahr hat Wolfgang Holzhäuser, Geschäftsführer Bayer 04 die Patenschaft übernommen. Wie in den vergangenen sechs Jahren bekommen zum Schulbeginn alle I-Dötzchen der Stadt Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis eine wiederverwendbare Brotbox, die ein Schulfrühstück enthält. Milch, Brot, Obst oder Müsli gehören zu einem vernünftigen Frühstück.

Die deutschlandweite Kampagne Bio-Brotbox für alle!

In diesem Jahr wird die Bio-Brotbox 10 Jahre alt. Zu diesem besonderen Anlass konnte das Netzwerk Bettina Wulff, Medienexpertin und Gattin des deutschen Bundespräsidenten, als Schirmherrin für alle Aktionen 2011 gewinnen.

2002 fand die erste Bio-Brotbox-Aktion in Berlin statt. Sie wurde auf Initiative von Renate Künast, der damaligen Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, ins Leben gerufen. Die Initiatoren wollten damit auf die Bedeutung eines täglichen gesunden Frühstücks für die Entwicklung und Lernfähigkeit von Schulkindern aufmerksam machen. 23.000 gelbe, wiederverwendbare Frühstücksboxen wurden in diesem Jahr von Berliner Bio-Branchen-Akteuren und Senatsabgeordneten der Grünen bis tief in die Nacht mit einem Bio-Frühstück gepackt. Es ahnte wohl noch niemand, dass daraus eine länderübergreifende Bewegung für bewusste Kinderernährung wachsen würde. Im vergangenen Jahr erhielten bereits fast 152.000 Erstklässler in Deutschland und Österreich „ihre” Bio-Brotbox.

Aktionsflyer

 

Die Schlaubergerpause! Bio-Brotboxaktion 2010

In diesem Jahr hat Shary Reeves die Patenschaft für die Aktionen in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis übernommen. „Für mich ist gesunde Ernährung sehr wichtig: Ich ernähre mich vegetarisch, kaufe viele Bio-Lebensmittel, trinke keinen Alkohol und keinen Kaffee und treibe sehr viel Sport. Da man einen gesunden Lebensstil als Kind schon im Elternhaus lernen sollte, finde ich die Biobrotbox-Aktion so wichtig”, betont Shary Reeves, Moderatorin der Kindersendung „Wissen macht Ah!”.

Der Erfolg der ersten Bio-Brotboxaktion war so groß, dass sie seitdem eine feste Einrichtung zur Einschulung in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis geworden ist. In diesem Jahr wird sie zum fünften Mal durchgeführt. Wie in den vergangenen vier Jahren bekommen zum Schulbeginn alle i-Dötzchen der Stadt Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis eine wiederverwendbare Brotbox, die ein Schulfrühstück enthält. Milch, Brot, Obst oder Müsli gehören zu einem vernünftigen Frühstück. Leverkusens Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn und Rolf Menzel, Landrat des Rheinisch Bergischen Kreises, sind in diesem Jahr wieder Schirmherren der Aktion.

Besonders erfreulich ist, dass diese Aktion ausschließlich durch freiwilliges Bürgerengagement sowie durch Sach- und Finanzspenden ermöglicht wird. Viele lokale Unternehmen haben ihre Hilfs- und Spendenbereitschaft auch in diesem Jahr wieder bewiesen. Sie zeigen mit der Unterstützung ihr gesellschaftliches Engagement für gesunde Kinderernährung und Schulverpflegung.

Aktionsflyer