Jan-Gregor Kremp unterstützt den OLEO-Gesundheitsfonds: Viele Köche verderben den Brei – so heißt es. Das war bei dem Kochevent am 15. September 2022 im AWO-Familienseminar gar nicht der Fall. Der OLEO-Gesundheitsfonds und das NaturGut Ophoven hatten zu einem Kochen für den guten Zweck eingeladen. Schauspieler Jan-Gregor Kremp, Schuldezernent Marc Adomat, der neue Leiter des Freudenthaler Sensenhammers Jürgen Bandsom und 17 weitere Personen des öffentlichen Lebens hatten die Einladung angenommen und unter dem Motto „Alles was schmeckt aus der Jahreszeit und der Region“ gemeinsam gekocht. Mit dem Erlös des Promikochens wurde der OLEO-Gesundheitsfonds unterstützt.

„Man ist, was man isst!“, erklärt Mario Kück, Leiter von Family Fitness und Initiator des OLEO-Fonds. Mit den Fondsgeldern werden seit vielen Jahren pädagogische Programme, gesunde Ernährung und Bewegung für Kindergärten und Schulklassen finanziert.„Ich bin mir sicher, je früher Kinder die Grundlagen einer gesunden Lebensweise lernen, desto größer ist die Chance, dass sie ein glückliches, aktives und gesundes Leben führen“, erklärt er.

Markus Dreimann und zwei seiner Kollegen vom BCC-Betriebsgastro Concept-Catering GmbH unterstützten die Teilnehmenden. In Kleingruppen ließen sie unter Anweisung ein leckeres vegetarisches Drei-Gänge-Menü aus regionalen und biologischen Zutaten zubereiten. Der erste Gang bestand aus einem Kürbis-Linsencurry mit selbstgebackenem Focaccia. Es folgte ein Risotto und zum Nachtisch ein Heidelbeerauflauf. Jan-Gregor Kremp, der zum ersten Mal an einem OLEO-Kochen teilgenommen hatte, war begeistert von der guten Teamarbeit und dem schmackhaften Ergebnis.

Marianne Ackermann, erste Vorsitzende des NaturGut Ophoven freute sich über die prominente Unterstützung für diese gute Sache und dass das Kochevent in diesem Jahr in der Schulküche des AWO-Familienseminars durchgeführt werden konnte. „Auf dem NaturGut Ophoven haben wir seit der Hochwasserkatastrophe kein BioBistro mehr, in dem wir kochen können“, so Ackermann. Sie sei sehr dankbar über den Zusammenhalt in Leverkusen und die Unterstützung, die dem NaturGut Ophoven aus der Stadtgesellschaft entgegenkommt.

Hintergrund zum OLEO Gesundheitsfonds:
Immer mehr Kinder leiden unter Übergewicht und Bewegungsmangel. Patienten mit Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen werden ebenfalls immer jünger. Schuld daran sind eine falsche Ernährung und ein Lebenswandel, der immer mehr Kinder ihre Freizeit vor dem Fernseher und Computer verbringen lässt, anstatt auf dem Spielplatz oder beim Sport. Deshalb unterstützt der OLEO-Gesundheitsfonds Ernährungs- und Bewegungsprogramme für Schulkinder und weitere Projekte im Themenfeld Ernährung und Gesundheit, etwa die jährliche BioBrotBox-Aktion.

Mehr Infos: http://oleo-fonds.de