NaturGut Ophoven veranstaltet eine Ferienwoche in der Regenbogenschule: „Mir ist Heimat wichtig. Meine Eltern sind in Syrien aufgewachsen und ich bin in Spanien geboren. Aber ich fühle mich in Leverkusen zu Hause“, berichtet die neunjährige Islan. Sie nimmt mit 17 weiteren Kindern der Offenen Ganztagsschule (OGS) Regenbogenschule an der Ferienwoche „Heimat(t)räume“ teil, die Mitarbeiter des Förderverein NaturGut Ophoven durchführen. „Mir hat die ganze Ferienwoche gefallen, aber besonders toll fand ich, dass wir selber T-Shirts gestaltet haben“, erzählt sie auf der Pressekonferenz am Freitagmorgen.

Was macht Heimat aus und was hat das mit meinem eigenen Leben zu tun? Mit dieser Fragen setzten sich die Kinder der OGS künstlerisch und spielerisch unter der Leitung von Referenten des NaturGut Ophoven auseinander. Mit unterschiedlichen Materialien, Medien und Spielen lernten die Jungen und Mädchen ihre Gefühle und Gedanken auszudrücken. So wurden u.a. T-Shirts und Schatzkisten gestaltet, die mit Heimat-Schätzen befüllt wurden.

 „Unter „Heimat“ verstehen wir nicht unbedingt den Ort, aus dem das Kind oder die Familie stammt, sondern das Zuhause, in dem sich die Kinder wohl und sicher fühlen“, erklärt Frieda Hanne, die Referentin vom Förderverein das Motto der Ferienwoche. Die OGS der Regenbogenschule besuchen Kinder aus vielen verschiedenen Herkunftsländern. Sie haben gemeinsam die Ferienwoche aktiv mitgestaltet. Damit sollte das Selbstbewusstsein und die Gestaltungskompetenz der Kinder gefördert werden. Durch viele Spiele draußen auf dem Schulhof und im direkten Umfeld haben die Kinder viele Naturerfahrungen gemacht. „Besonders wichtig ist uns, dass die Kinder einen respektvollen Umgang und ein Gefühl von Gemeinschaft untereinander entwickelten“, so Frieda Hanne. Teamspiele waren deshalb fester Bestandteil der Ferienwoche.

Finanziert wurde die Ferienwoche von der Bürgerstiftung der Sparkasse Leverkusen. Seit vielen Jahren fördert die Stiftung jeweils eine Ferienwoche in den Herbstferien für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund. „Es ist toll zu sehen, dass die Kinder in dieser Ferienwoche für ihr ganzes Leben gelernt haben. Ich freue mich, dass wir diese Ferienwoche fördern konnten“, erklärte Manuel Bast von der Bürgerstiftung.