Zum Schulstart haben auch in diesem Jahr alle Leverkusener Erstklässler eine wiederverwendbare Brotbox vom Förderverein NaturGut Ophoven erhalten. Einmal überreicht, erinnert die Box Eltern und Kinder täglich daran, sie mit einem gesunden Frühstück für den Schultag zu befüllen. Damit das auch klappt, bietet der Förderverein NaturGut Ophoven zur Zeit Leverkusener Schulklassen einen BioBrotBox Check an. Das Programm dauert eine Unterrichtsstunde und checkt, wie gesund die Frühstückspausen der Kinder sind. Anschaulich und abwechslungsreich wird erklärt, wie wichtig die richtigen Lebensmittel für das Lernen und auch für das Spielen sind. Insgesamt können aufgrund der Förderung durch Neustart Kultur und den OLEO Gesundheitsfonds 50 kostenfreie Programme angeboten werden.

„Ich freue mich, dass das Interesse das Thema nachhaltig zu verankern so groß ist.“, erklärt Johanna Gastdorf, die diesjährige Patin der BioBrotBox-Aktion. „Der BioBrotBox Check hat den Kindern und auch mir sehr viel Spaß und es bleibt bestimmt viel hängen.“

Beim Brotbox-Check in der Waldschule informierte Claudia Brehl, Referentin vom Förderverein NaturGut Ophoven, über ein gesundes Frühstück. Sie hat eine großen Ernährungspyramide mitgebracht. Von dem, was im roten Bereich der Ernährungspyramide wie z.B. Süßigkeiten sollte man nur wenig essen, denn die Lebensmittel enthalten viel Fett und Zucker.
Von Obst und Gemüse, das man im grünen Feld der Ernährungspyramide findet, soll man mindestens eine Menge von fünf Händen essen, damit man gesund und fit bleibt. „Fünf am Tag, das macht stark“, so die Pädagogin. Gemeinsam strecken alle ihre Hand nach oben und zeigen dann auf ihre Armmuskeln – das bleibt im Gedächtnis.

Claudia Brehl hat auch zwei unterschiedliche Pausenfrühstücke dabei. Eines mit regionalem Obst und Gemüse und eines, das zusätzlich in Plastikbeutel verpackt ist, mit Obst aus Übersee und einem Trinkpäckchen versehen ist. „Euer Frühstück soll nicht nur lecker schmecken und gesund halten, sondern auch gut fürs Klima sein“ so Brehl. So erklärt sie, dass Äpfel aus der Region viel besser sind als Obst, das mit Schiffen oder dem Flugzeug transportiert wurde, denn dann entstehen viel schädliches CO2.

Zu Recht gilt das Frühstück als die wichtigste Mahlzeit des Tages und als Basis für erfolgreiches Lernen. Auch die Qualität des Frühstücks spielt dabei eine wichtige Rolle. Insbesondere Vollkornprodukte, fettarme Milchprodukte, Rohkost und Obst sind eine Basis für erfolgreiches Lernen.