Bienen, Wespen und Schmetterlingen – praktisch alle Insekten lieben Efeu. Blüht die Kletterpflanze doch erst, wenn sonst nur noch wenige Nektarquellen zur Verfügung stehen und zwar meist ab Ende August und dann bis in den November oder sogar Dezember hinein. Auch nach dem Verblühen ist der Efeu eine wichtige Nahrungsquelle. Die im Winter blauschwarz Früchte werden vor allem von Staren, Amseln und anderen Drosseln gerne gefressen. Der Efeu, Blätter wie Früchte, sind giftig. In kleiner Konzentration wird der Efeu in der Arznei verwendet. Bis Efeu zur Blüte kommt, dauernd es allerdings acht bis zehn Jahre. Der heimische Efeu ist winterhart und behält sein tiefes Grün das ganze Jahr über. Als Stütze dienen ihm nicht nur Bäume, auch Häuser und Ruine werden gerne von Efeu überwachsen. Efeu ist sehr ausdauernd. Er kann bis zu 20 Höhenmeter erklimmen und ein Höchstalter von 450 Jahren erreichen.

Die NaturGut Ranger informieren am Wochenende über das Thema „Fassaden- und Dachbegrünung“, denn urbanes Grün steigert die Attraktivität unserer Städte, macht sie bunter und verbessert die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner. Gerade die Anlage von Grünflächen auf Dächern und die Begrünung von Fassaden ist auch eine notwendige Anpassung unserer Stadtstrukturen an die Folgen des Klimawandels.

Die NaturGut Ranger stehen bei schönem Wetter zwischen 11.30 und 17.30 Uhr an einem Infostand bereit und beantworten gerne Fragen zum Thema Fassaden- und Dachbegrünung, bieten kleine Bastelaktionen an und erklären wo Interessantes auf dem Gelände zu finden ist. Außerdem geben sie Entdeckungsrallys aus und bieten individuellen Führungen an.

Das Gelände vom NaturGut Ophoven ist täglich von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt von 10.00 bis 18.00 Uhr. Im BioBistro können sich Besucher mit Getränken, Eis und kleinen Snacks stärken. Zum Betreten des BioBistros muss ein Mund-Nasen-Schutz aufgesetzt werden.
Aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen entwickelt das BNE-Regionalzentrum NaturGut Ophoven regelmäßig neue „kontaktlose“ Bildungsangebote für das Naturerlebnis vor der eigenen Haustür. Geben Interessierte den Link „#naturgutzuhause“ in ihren Internetbrowser ein, erhalten sie viele spannende Ideen und Themen um die Natur in ihrer Umgebung zu entdecken.

NaturGut Ophoven Auszeichnungen