Das NaturGut Ophoven will den Einsatz für den Artenschutz sichtbar machen.
Blühwiesen und bienenfreundliche Vorgärten sind Farbenfeuerwerke, aber oft nur für kurze Zeit. Damit die Beete auch nach dem abblühen nicht verkannt werden, bietet das Gut Ophoven Gartenbesitzern, die sich für den Artenschutz stark machen eine Holztafel an. „Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge!“ steht auf dem Schild.

Im Rahmen der Artenschutz-Kampagne „Leverkusen blüht auf“ werden diese Tafeln in der Werkstatt des NaturGuts Ophoven gefertigt. Leverkusener Bürgerinnen und Bürger haben so die Möglichkeit ihren Einsatz für den Artenschutz sichtbar zu machen“, erklärt Hans-Martin Kochanek, Leiter des NaturGut Ophoven. Wer Interesse daran hat und Unterstützer der Kampagne „Leverkusen blüht auf“ werden will, kann sich beim NaturGut Ophoven melden (zentrum@naturgut-ophoven.de) und sich gegen eine Gebühr von 8 Euro die Tafel abholen.

Oberbürgermeister Uwe Richrath begrüßt das Angebot. „Die Tafeln motivieren andere, mitzumachen“. Neben dem Klimaschutz sei der Erhalt der Artenvielfalt eine der wichtigsten globalen Herausforderungen unserer Zeit, so Richrath. „Wir sind Teil einer globalen Gesellschaft. Deshalb müssen wir im Kleinen, in unseren Vorgärten damit anfangen“. Eine große Hilfe sei beispielsweise das Nahrungsangebot für Bienen und Insekten zu erhöhen.

Und dafür gibt es eine große Auswahl an einheimischen Blumen. Welche die richtigen sind, erfahren Interessierte beim NaturGut Ophoven. Dort sind Flyer über lebendige Gärten, Balkone, Blühwiesen, Dach- und Wandbegrünung und zum Bau von Nisthilfen erhältlich. Spezialfragen beantwortet auch gerne der Landschaftsgärtner des NaturGut Ophoven Matthias Rawohl matthias.rawohl@naturgut-ophoven.de. Auf der Website www.naturgut-ophoven.de/leverkusen-blueht-auf können diese Tipps auch digital abgerufen werden. „Wichtig ist: Ein bienen- oder insektenfreundlicher Balkon oder Garten muss nicht viel Arbeit machen“, erklärt Hans-Martin Kochanek.

Das Projekt „Leverkusen blüht auf“ ist eine Maßnahme des Leitbilds Grün der Stadt Leverkusen. Verschiedene Teile des Projektes werden durch die Stadt Leverkusen, kleine Bezirksmittel, die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW oder die Postcode Lotterie gefördert.

Bildunterschrift: Jeder kann zur Vielfalt beitragen. Für Oberbürgermeister Uwe Richrath ist der Schutz der Arten eine der wichtigsten Herausforderungen der Zukunft.

Weitere Infos erhalten Sie beim NaturGut Ophoven von Britta Demmer,

Tel. 02171/73499-44, E-Mail: britta.demmer@naturgut-ophoven.de

NaturGut Ophoven Auszeichnungen