…und (Ameisen)Löwen entdecken. An diesem Wochenende informiert auf dem NaturGut Ophoven ein Team über besondere Attraktionen im Gelände, verteilt spannende Rallyes und Informationen und bietet kleine individuelle Führungen für Familien an. Damit wird das Naturerlebnis auf dem 60.000 m² Gelände des NaturGuts Ophoven noch attraktiver.

Das Projekt „NaturGut Ranger“ wird finanziell von der Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW gefördert.

So kann man auf dem NaturGut Ophoven „Löwen“ entdecken. Diese Löwen sind zwar nur sehr klein, aber gehören zu den gefürchtetsten Kleintierjägern: Am Grund von Bodentrichtern lauern sie zangenbewehrt auf Ameisen oder Schmetterlingsraupen, die im lockeren Sand den Halt verlieren und auf den Trichtergrund rutschen. Dort wartet mit seinen großen Zangen der Ameisenlöwe und injiziert ein lähmendes Gift. Der Ameisenlöwe ist eine bis zu 17 Millimeter große Larve mit bräunlicher Färbung. Die daraus entstehende erwachsene Ameisenjungfer ist ein graziles libellen-ähnliches Insekt mit vier durchsichtigen, 35 Millimeter langen Flügeln.

Außerdem werden am Wochenende kleine Naturkunstangebote gemacht. So wird ein Museum für Naturschönheiten gegründet, es können Bäume geschminkt oder Naturbilder erstellt werden.

Das NaturGut Ophoven Team ist am Samstag und Sonntag von ca. 11-17 Uhr aktiv.
Das Gelände vom NaturGut Ophoven ist täglich von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet.

Das Umweltbildungszentrum NaturGut Ophoven befindet sich inmitten eines sechs Hektar großen Geländes mit Wiesen, Gärten, Naturerlebnispfad, Tümpeln und Teichen. Hier gibt es viel zu entdecken. Biotope wie Bienenstöcke, Kräuterspiralen und Weidenzelte auf dem Gelände laden Groß und Klein zum Verweilen, Beobachten und Spielen ein. Ein Naturspaziergang lohnt sich immer.

Vor dem Hintergrund der Corona bedingten Einschränkungen entwickelt das BNE-Regionalzentrum NRW NaturGut Ophoven regelmäßig neue „kontaktlose“ Bildungsangebote für das Naturerlebnis vor der eigenen Haustür. Auf der Seite „naturgutzuhause“ können Interessierte die Themen und Ideen nachlesen.